HomeProgrammKinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche - EG, Haus 3b-02

17 Uhr

Für Grundschüler: wie kommt die Seele in den Bauch? Eine Bildergeschichte.

Wenn dir der Bauch weh tut, gehst du zum Arzt. Aber was ist, wenn er keine Krankheit findet? Ist das Bauchweh dann nicht da, obwohl du es fühlst? Was ist dann los mit dir und was kann man tun? Von einer Bildergeschichte ausgehend wird gemeinsam entdeckt und sortiert. Es werden Ideen entwickelt, wie Gefühle sich zeigen können und wie ein Verstehen von ihnen das Erleben beeinflussen kann.

Dr. med. Amelie Klambeck und Simone Ross

 

18 Uhr

Was macht ein Psychoanalytiker? Psychotherapie und Psychoanalyse erklärt für Oberschüler.

Was unterscheidet das analytische Gespräch von allen anderen Gesprächen. Was können therapeutische Gespräche bewirken und worin besteht die Chance der Arbeit mit einem Psychoanalytiker.

Anhand von Assoziationen und sich entwickelnden Ideen zu Fotos von Therapieräumen wird versucht gemeinsam ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie ein Psychoanalytiker arbeitet.

Dr. med. Amelie Klambeck und Simone Ross

 

19 Uhr

Wie erleben Babys Trennungen? Ein Versuch des Verstehens aus einer Säuglingsbeobachtung

Kleine und größere Trennungen gehören auch für sehr kleine Kinder zu den alltäglichen Erfahrungen. Aus der Perspektive der teilnehmenden Säuglingsbeobachtung wird versucht, sich in das Erleben eines kleinen Mädchens einzufühlen, das eine mehrtägige Trennung von der Mutter verkraften muss. Staunend können wir miterleben, wie das Kind und die Mutter gemeinsam und jede für sich die schwere Situation bewältigen.

Dipl. Päd. Rita Stockmann

 

20 Uhr

Mit Klebeband und Schere - psychodynamische Prozesse in der Kunsttherapie mit Kindern

In der Kunsttherapie werden Material und künstlerischer Prozess als Drittes und Verbindendes genutzt. Anhand zweier Fallgeschichten wird veranschaulicht, wie sich die psychische Situation in der freien Material- und Themenwahl ausdrückt. Statt Deutung der Werke stehen Beschreiben und Spiegelung im Vordergrund.

Dipl.-Psych. Carolin Keller und Christiane Stern, M.A.

 

21 Uhr

Analytische Psychotherapie junger Erwachsener - mit betont subjektiv-persönlichem Zugang?!

Je nach Alter der KlientInnen und verfügbarer Behandlungskapazität werden 18-23jährige von Kinder- und Jugendlichen- oder ErwachsenenanalytikerInnen therapiert. Die besonderen Erlebens- und Verhaltensweisen in dieser Lebensphase, die Ablösung von den Eltern und/oder anderen Betreuungspersonen und äußerlich strukturierenden Gegebenheiten stellen die "innere Ausstattung" auf den Prüfstand. Eine fachliche Herausforderung zu einem passenden Angebot!

Dipl.-Psych. Lore Albers




 

 

Die Klügste Nacht des Jahres

Go to top